„Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel sein
und eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein.“
Hippokrates

Home | Impressum | AGB

Valeo Facebook Page Anke Weishaupt - Xing Profil

Hochwertige Lebensmittel - kein Luxus sondern Notwendigkeit

Verwenden Sie am besten grundsätzlich frische (Bio-)Lebensmittel aus der eigenen Region. Seien Sie bei der Auswahl Ihrer Lebensmittel ebenso wählerisch wie beim Kauf von Kleidungsstücken. Keine Kompromisse, das Beste ist gerade gut genug für Sie! Übrigens könnte hier auch Ihr Lieblingsrezept stehen. Senden Sie mir Ihr Rezept per Mail und erhalten Sie ein kleines Dankeschön.

Rezepte für ein gesundes Leben

Johannisbeer-Crumble

Zutaten für 4 Portionen

  • 300 g Dinkelmehl
  • 100 g Roh- oder Vollrohrzucker
  • 270 g zimmerwarme Süßrahmbutter
  • 1 Eigelb
  • 500g rote Johannisbeeren
  • 1 PCk. Bourbon-Vanillezucker
  • 2 EL Himbeermarmelade (z. B. von Zwergenwiese mit Agavendicksaft)

Zubereitung Streuselteig (Knetteig)

Mehl mit Zucker mischen, auf die Küchenplatte kippen und eine Mulde bilden. Butter in Stückchen sowie das Eigelb in die Mulde geben und alles zu Streuseln verkneten. Etwa 2/3 der Streusel in eine Quiche-Form (26 cm Durchmesser) geben und daraus einen flachen Boden drücken. Johannisbeeren abspülen und mit einer Gabel von den Rispen abstreichen; mit Vanillezucker und Marmelade mischen und auf dem Boden verteilen. Dann den Rest der Streusel darüber streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Umluft 175°C) Ca. 40 Min. backen. Den Johannisbeer-Crumble am besten lauwarm servieren und – je nach Lust und Laune – mit Puderzucker bestäuben.